Eine Insel, viele Wege

2013 waren wir das erste mal auf La Isla Bonita, "Die schöne Insel" wie sie auch genannt wird, oder die Grüne.

Und das ist alles sowas von Wahr!!

Die grünste aller kanarischen Inseln hat so viel zu bieten.

Weite Täler, Kiefern- und Lorbeerwälder, wilde Schluchten und Kraterlandschaften.

Aber auch die unzähligen Bananenplantagen haben ihre Reize.

Viele kleine Orte laden zum entdecken ein und auch Santa Cruz, die Hauptstadt der Insel mit ihren kleinen Gassen, alten Häusern und ein quirliges Leben ist immer einen Ausflug wert.

Es gibt fast 2000 km sehr gut Ausgeschilderte Wanderwege.

Vom Rundgang durch die Hauptstadt mit Abstecher zum 407 m hohen Aussichtspunkt, die "Ruta de los Volcanes" eine 17 km lange, meist abwärtsgehende Tour durch Lavafelder und eine atemberaubende Landschaft oder auch eine 2-tägige Gipfelwanderung über 40 km lang.

Man muss (oder besser darf) im freien übernachten und 2300 Höhenmeter Aufstieg bzw. 3200 m im Abstieg bewältigen.

 

Wir waren eigentlich vom ersten Tag an begeistert und bei der Abreise war klar:

Wir kommen wieder.

Und das 2018 schon zum fünften Mal!

Ich würde nie behaupten das wir Alles gesehen haben, aber doch sehr, sehr viel auf jeden Fall.

In den Jahren in denen wir die Insel besucht haben, sind wir einmal drum herum gelaufen (GR 130), haben den kompletten GR 131 gemeistert, haben von den 67 Touren im Rother Wanderführer (ein Super Buch und uneingeschränkt zu empfehlen!!) bis auf die 5 schwarzen Touren eigentlich alle mehr oder weniger wie beschrieben gemacht.

Und JA alle waren sehr schön.

Wir haben jedes mal woanders Übernachtet und so auch Standortmäßig immer etwas anderes gesehen.

Vom der Halbpension in Los Cancajos, Ferienhaus mit Frühstück im La Palma Romantica bei Barlovento und als Selbstversorger in der Nähe von El Paso war alles dabei.

 

Eigentlich möchten wir natürlich, dass die Insel so schön ruhig und oft auch einsam bleibt, anders rum sollt ihr an den wunderschönen Tagen und Wochen die wir dort verbringen durften teilhaben!

Aber wie?

Ich glaube das ich so 5000 Fotos auf der Festplatte habe und wir bestimmt an die 500 km zurück gelegt haben.

Also gibt es hier bald immer wieder das eine oder andere Highlight nachzulesen oder Bilderstrecken anzuschauen.

Viel Spaß dabei